| Einleitung

| AnBau 35 - Ort für zeitgenössische Kunst

| artefact werkstatt für kunst e.V.

| Artothek im Bonner Kunstverein

| Atelierhaus Dorotheenstraße

| Atelier Middelmann

| August Macke Haus

| Bonner Kunstverein

| Frauenmuseum

| Frau Holle

| Galeria Galeano I

| Gesellschaft für Kunst und Gestaltung

| "guck mal" - das mobile Figurentheater

| Kult 41

| Künstlerforum

| Oscar-Romero-Haus

| v i d e o n a l e

| Freie Ateliers

 



Oscar-Romero-Haus


Heerstraße 205
53111 Bonn
Tel.: 0228 - 65 12 15
Fax: 0228 - 65 12 15
E-Mail: oscar-romero-haus@gmx.net
Internet: www.oscar-romero-haus.de

Wer heute im Oscar-Romero-Haus sitzt, sitzt dort in der Regel nicht mehr wegen Unfugs oder Ruhestörung. Früher aber saßen in dem 1869 als Kantonsgefängnis gebauten Haus Landstreicher, Bettler und Forstfrevler ein, später dann Frauen, die mit Eigentum und Moral in Konflikt geraten waren. Eher zufällig wurde gerade dieses Haus 1973 von StudentInnen und dem damaligen Bonner Studentenpfarrer Martin Huthmann zu einem selbstverwalteten StudentInnenwohnheim ausgebaut: Es war verfallen und sollte von der Stadt Bonn früher oder später abgerissen werden. Ein geeignetes Objekt also für Allerlei, für "Kirche von unten", als Zentrum der Lateinamerika-Solidarität, als Treffpunkt sozialer und politischer Gruppen. Anfang der 80er-Jahre wurden Spenden gesammelt, das Haus nach Oscar Romero benannt, einem kurz zuvor in San Salvador während eines Gottesdienstes ermordeten Erzbischof, und der gleichnamige Förderverein gegründet. Bis heute trifft sich die Basisgemeinde auf dem zur Kapelle umgebauten Dachboden. Wie geschichtsträchtig dieser Ort ist, ahnte aber bis 1987 niemand. Das dunkelste Kapitel des Oscar-Romero-Hauses kam erst durch Recherchen der Geschichtswerkstatt der Gesamtschule Beuel ans Licht: Die Bonner SS nutzte das Haus von 1933 bis 1938 als provisorisches Folterzentrum. Hier kam 1933 der Beueler Antifaschist und Kommunist Josef Messinger zu Tode, dessen Ermordung die Beueler SchülerInnen recherchierten.

 

| zurück zu Kunst und Kultur

 

 

www.bonn.de

> Stadt Bonn

Startseite | Portrait | Kultur | Handwerk | Gewerbe | Freizeit | Gastro | Vereine | Service | Impressum | © 2002 Altstadtinitiative Bonn