| Gebrüder Dintner

| Johannes Klais Orgelbau

| Le Bardo

| Neon Hiepler


 



Johannes Klais Orgelbau

Kölnstraße 148
53111 Bonn
Tel.: 0228 - 982 40-0
Fax: 0228 - 982 40-30
E-Mail: mail@orgelbau-klais.com
Internet: www.orgelbau-klais.com

Wer auf den kopfsteingepflasterten Hof der Orgelbauanstalt Klais tritt, lernt als erstes neue Worte: Windladen-Schreinerei, Pfeifen-Werkstatt und Montage-Saal. Hier werden in vierter Generation - seit 1882 - Orgeln gebaut. Am Anfang eines langen Produktionsprozesses steht der Entwurf eines Orgelbauers, der sich später in Konstruktionszeichnungen präzisiert. In unzähligen Arbeitsgängen materialisiert sich schließlich die Idee: Blei und Zinnplatten werden gegossen, abgezogen, per Hand zu Pfeifenkörpern rundiert und gelötet. Rohe Baumstämme werden in der Schreinerei domestiziert und mit Scharnieren und Federn zu Gehäusen, Windladen und Spieltischen zusammengesetzt. Mit der Intonation am Bestimmungsort - im Kölner Dom, in der Kirche in Reykjavík oder in der Philharmonie in Kyoto, wohin von der Bonner Altstadt aus Klais-Orgeln geliefert werden - findet dann die letzte, perfekte Abstimmung der Orgel auf Raum und Akustik statt.

 

| zurück zu Handwerk

 

 

www.bonn.de

> Stadt Bonn

Startseite | Portrait | Kultur | Handwerk | Gewerbe | Freizeit | Gastro | Vereine | Service | Impressum | © 2002 Altstadtinitiative Bonn