| Veranstaltungen

| Die Altstadtinitiative

| Links

| Sonderseiten zur Geschichte





 


Aktuelle Veranstaltungen in der Bonner Altstadt


Donnerstag, 19. Januar, 19:30 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
Eva de Voss und Rudolf Selbach: "Heinrich Heine: Ich habe nun mal diese unglückliche Passion für die Vernunft", Teil 1
Auch zwei Abende reichen nicht für Heinrich Heine, wenn man möglichst viele Aspekte seines Werks und seines Dichterlebens zur Sprache bringen will. Er war vieles: letzter Vertreter ebenso wie Liquidator der Romantik, ein Satiriker, der keinen schonte, auch die eigenen Kampfgenossen nicht, ein eleganter Stilist, der sich zugleich auf rüde verbale Vernichtungsfeldzüge verstand, ein Kämpfer für Freiheit und Weltoffenheit, der jede nationalistische Borniertheit verabscheute – mit alledem handelte er sich das Exil und die Position zwischen allen Stühlen ein. Obwohl Anwalt der Sinnenlust verbannte ihn Krankheit am Ende in die „Matratzengruft“. Am Bekenntnis zu seiner unglücklichen Passion für die Vernunft hielt er zeitlebens fest.
Der zweite Teil dieser Veranstaltung findet am 26.1.2017 statt.
Eintritt: jeweils 7,00 Euro (inkl. Getränke). Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.


Dienstag, 24. Januar 2017, 19:15 Uhr Weltladen, Maxstr. 36
Aufbruch in anderen Schuhen
Den wenigsten ist die Problematik in der Produktion von Alltagsschuhen bewusst: Nahezu 95 % des für Schuhe verwendeten Leders wird in den Gerbereien mit giftigem Chrom gegerbt. Das hat in den Produktionsländern des Südens verheerende ökologische und gesundheitliche Folgen. Menschenrechtsverletzungen bei der Schuhproduktion und Löhne unterhalb des Existenzminimums sind üblich, notwendige Sicherheitsstandards werden häufig nicht eingehalten. Im Rahmen der Kampagne "Change Your Shoes" arbeitet Südwind gemeinsam mit 17 Partnerorganisationen an der Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen in der Leder- und Schuhproduktion mit einem besonderen Fokus auf asiatische und europäische Länder. Referent: Anton Pieper, SÜDWIND Institut


Donnerstag, 26. Januar, 19:30 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
Eva de Voss und Rudolf Selbach: "Heinrich Heine: Ich habe nun mal diese unglückliche Passion für die Vernunft", Teil 2
Heinrich Heine war vieles: letzter Vertreter ebenso wie Liquidator der Romantik, ein Satiriker, der keinen schonte, auch die eigenen Kampfgenossen nicht, ein eleganter Stilist, der sich zugleich auf rüde verbale Vernichtungsfeldzüge verstand, ein Kämpfer für Freiheit und Weltoffenheit, der jede nationalistische Borniertheit verabscheute – mit alledem handelte er sich das Exil und die Position zwischen allen Stühlen ein. Obwohl Anwalt der Sinnenlust verbannte ihn Krankheit am Ende in die „Matratzengruft“. Am Bekenntnis zu seiner unglücklichen Passion für die Vernunft hielt er zeitlebens fest.
Der erste Teil dieser Veranstaltung findet am 19.1.2017 statt.
Eintritt: jeweils 7,00 Euro (inkl. Getränke). Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.


Sie möchten Ihre Veranstaltung hier veröffentlichen?
Bitte wenden Sie sich an:

Hartmut Löschcke
Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Telefon: 0228 - 63 67 50
E-Mail: info@altstadtbuchhandlung-bonn.de



Galerie "Die Kirschblüte in der Bonner Altstadt"


DVD "Die Bonner Altstadt - Straßenbilder früher und heute"

 

Startseite | Portrait | Kultur | Handwerk | Gewerbe | Freizeit | Gastro | Vereine | Service | Impressum | © 2005 Altstadtinitiative Bonn